Die Kreativität des Unglücks

Veröffentlicht: 13. Januar 2015 in Ixykram
Schlagwörter:, ,

Vorab: Ich zeige einige Fotos auf denen man sehr deutlich sieht, dass ich in einem sehr alten Haus wohne. Und ja, ich heize mit Holz und einem Kachelofen (Kabel und der kleine Radiator stehen dort gerade nur, weil ich mir den Luxus leiste und sie an ganz kalten Tagen als Zusatz nutze). Im Winter wird dieses olle grüne Ding damit zu einer Ersatzsonne für alle wärmeliebenden Tiere des Haushaltes: mich, die 16jährige Katze, die andere Katze und Ixy. Anti braucht das nicht, Anti ist ein Rüde und hat Winterfell und findet unsere Ofenanbetung sowieso unangebracht.

Vor einigen Monaten schon hat Ixy entdeckt, dass vorne unter dem Ofen eine Art Abenteuerhöhle eingebaut ist und hat mit etwas Gekraxxel, ihren 60 cm Stockmass und wohligen Grunzlauten die Höhle als ihr Reich kundgetan. Fand ich süss. Poldi, den 16jährigen Kater, hat das wiederum überhaupt nicht beeindruckt. Früher lag Poldi auf dem Ofen – und dabei war es irrelevant, ob es da 30, 50 oder 80°C hatte… im Alter ist Poldi hitzeliebend geworden. Wenn es nach ihm ginge, könnte seine Umgebungstemperatur gerne um die 60°C liegen – dann fühlt er sich wohl, ist entspannt und grunzt wohlig. Nun hat aber in diesem Jahr die junge Katze die Oberseite des Ofens erobert und duldet ihn da auch nicht. Während Poldi das junge Ding nicht ausstehen kann und es meidet, findet er grosse Hunde völlig unbeeindruckend. Insgeheim glaube ich, dass er auch schlicht keine Angst mehr vor dem Tod hat und seine Prioritäten deswegen komplett seinen Wohlfühlmomenten anpassen konnte: „Mir doch egal, ob es mich umbringt – es ist toll!“

antixy 217Seit zwei, nein inzwischen drei Tagen nimmt hier nun ein Drama seinen Lauf… zuerst hatte ich überlegt, regulierend einzugreifen, bis mir aufgefallen ist, dass diese Situation eine witzige, leidgesteuerte Kreativität bei Ixy verursacht, die ich in einigen (schlechten) Fotos festhalten möchte. Und hier teilen.

Das ist Ixy. Ixy hat ein Problem und leidet sehr darunter… Ixy hat eine Schlafhöhle (gehabt) und die ist nun weg. Das gibt Ixy zu denken… nein, eigentlich nicht. Eigentlich findet Ixy das Scheisse und sucht mit ihren Mitteln (sehr seltsame) Lösungen für ihr Problem.

Ixys tolle Höhle mit Deckenheizung.
961697_10204864415305508_228828694_ned

Aber dann kam der böse Poldi und hat Ixy ihre Höhle geklaut.
10913030_10204864413065452_1341282775_ned

Dann hat sich Ixy überlegt, dass wenn die Katzen auf Stühlen sitzen können, sie das auch kann.
10913449_10204864419105603_913598814_ned

Und dann lag da diese Decke für die Katzen auf dem Absatz des Ofens und da hat sich die Ixy gedacht… „Was die können, kann ich auch!“
10922228_10204864408065327_1039950616_ned

Natürlich musste Ixy ihr Schnuffeltier, den Igelefanten, mitnehmen.
10867158_10204864409145354_1543481761_ned

Aber irgendwie war das alles doof… Ixy musste feststellen, dass sie da genau in einer Position liegen kann und die ist nicht gemütlich. Und der Igelefant fällt immer runter.
ixy_schlafplatz 001

Ixy versucht, im Sitzen auf dem Stuhl zu schlafen, nachdem der Absatz am Ofen so ungemütlich ist.
10928335_10204864410345384_1153411660_ned

Ixy versucht, auf dem Stuhl zu liegen, aber das ist genau so ungemütlich wie auf dem Absatz. Inzwischen hat sie auch an beiden Orten mehrfach versucht, sich irgendwie seitlich zu legen oder sich zusammen zu rollen – aber es geeeeeht nicht.
10877739_10204864411945424_713296327_ned

Ixy findet Poldi total gemein und blöd und hasst ihn.
10927238_10204864402665192_751301587_oed

Das war alles gestern. Heute hat sie dann etwas Neues probiert, es aber sehr schnell aufgegeben, weil ich sie die ganze Zeit ausgelacht habe.
antixy 213_sm

Ja, auf diesem Foto steht sie hinten auf dem Absatz und liegt vorne auf dem Stuhl.

Und ja, es gibt gleich mehrere Orte auf dem Boden, wo man liegen könnte. Der Boden ist NICHT mit Glasscherben bestreut oder mit rostigen Nägeln gespickt.

Ich bin gespannt, was die folgenden Tage so ergeben, denn ich kenne Poldi. Vor der ersten grösseren Hitzewelle wird der sich da praktisch nicht mehr wegbewegen. Also hat Ixys Kreativität noch gute zwei Monate, um zu blühen. Gegebenenfalls stelle ich ihr noch ein paar Bretter, einen Hammer und Nägel zur Verfügung. Man weiss ja nie, zu was Hunde so fähig sind, wenn sie nur ausgiebig genug leiden.

Oder ich habe irgendwann mehr Mitleid mit ihr, als mich ihre Kreativität fasziniert, und werde ihr sagen, dass sie den Quatsch lassen soll und sich einfach auf die Decke einen Meter weiter rechts legen soll.

Advertisements
Kommentare
  1. Aloisia sagt:

    wie kann man nur sooooo gemein sein, Katze und Besitzer. ICH hätte die liebe boshafte Katze auf den Kamin befördert. Weil Hunde einfach zu gutmütig sind, nun gut nicht alle (meiner zum Beispiel) aber der hat ja auch mich, grins. nein, nein ich bin keine Katzenhasserin, es gibt eine Katze bei uns und die hat solche Spielchen auch gespielt, nur dann hat der Hund immer einen besseren Platz bekommen. Ja ich weiß sie haben mich ausgetrickst denn nur dürfen alle beide auf der Tagesdecke im Bett liegen, grins

    • Nora sagt:

      Ach, „gemein“ ist so ein hartes Wort… ich würde eher von ähm… „freundlichgesinnter Neugier“ sprechen. Und ich gebe zu: Länger habe ich nicht durchgehalten – Ixy hat jetzt ein eigenes Körbchen mit einem Prinzessinnen-Puffelkissen darin direkt neben dem Ofen stehen. Und sie schläft dort den Schlaf der Gerechten. Jawohl.

  2. frdrseltsam sagt:

    Hihihi. Seeehr schöne Bildreihe. Das ist ja noch besser, als beim Körbchen umräumen zuzugucken. Und das amüsiert den Herzbuben und mich schon immer aufs allerfeinste. Obwohl der vorwurfsvolle Blick des Hundes wenn man ihn auslacht schon immer etwas aufs Gewissen schlägt. 😀

  3. Loisi M sagt:

    Nachtrag: ich weiß es werden schon viele geschrieben haben. Jedoch muss ICH es auch sagen, Anti ist eine Schönheit ersten Ranges ( ich habe es ganz leise geschrieben da mein Corgi bei mir liegt und aufpasst) Er mag es nicht wenn ich anderen Hunden schön tu, flirtet aber selber ungehemmt mit der Frauchens, grins

    • Nora sagt:

      Danke, wobei das in diesem Artikel Ixy ist. Ich werde einfach beiden dieses Kompliment ausrichten… macht nix kaputt, was nicht eh schon kaputt ist. 😉

      • Aloisia sagt:

        Nein, nein ich meinte schon Anti, obwohl Ixy auch sehr schön ist. Aber Anti ist eine Schönheit und Majestätisch. Ich liebe diese Hunde und wenn sie dann noch mit einem „Wolf“ kombiniert sind ist es einfach super.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s