Notfall-Tipp: Bettdeck reparieren

Veröffentlicht: 10. April 2013 in Basteleien, Ixykram
Schlagwörter:,

*grummel*

Haben Sie auch eine dämliche Kuh einen Hund, der plötzlich auf die bescheuerte wenig intelligente Idee kommt, das Daunenbettdeck als Kauspielzeug zu missbrauchen? Ja? Sind schon viele Löcher drin? So wie hier? Wachen Sie in einem Meer aus Daunen auf? In Ihrer Nase?

Hier kommt ein Tipp, den ich von meiner Mutter übernommen habe:

Leukosilk! Eigentlich ein Klebeband für Verbände oder als Pflaster nutzbar, das sich ganz phantastisch einfach von der Rolle abreissen lässt…
Leukosilk

… und so dünn, weich und zäh ist, dass es Risse in den oft sehr feinen Stoffen von Bettdecken perfekt versiegelt. Andere Klebebänder werden den weichen Stoff nicht zusammenkleben oder ihn gar mürbe machen. Und – ohne Gewähr – hier konnte ich Bettwäsche, die so repariert war (ich hatte auch schon saublöde niedliche Ratten), in der Waschmaschine waschen, ohne dass das Band sich auch nur annähernd abgelöst hätte.

In der Schweiz gibt es dieses Klebeband offensichtlich nicht überall – ich habe mir die 2.5 cm-Variante rollenweise in einer deutschen Apotheke besorgt. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s