Kong Genius Leo

Veröffentlicht: 23. August 2012 in Gefunden & Verlorenes
Schlagwörter:,

Ich habe mir überlegt, ich möchte hier auch gerne auf Produkte hinweisen, die sich hier bewährt haben. Anti ist ein grosser Hund – da wird es manchmal schon echt schwierig, etwas zu finden, was er, der Zerstörer, nicht sofort kaputt macht. Ausserdem haben sich hier einfach bestimmte Dinge bewährt oder als unpraktisch oder nicht ausgereift herausgestellt… vielleicht kann ja jemand etwas mit meinen Erfahrungen anfangen.

Die Firma Kong macht meines Erachtens immer noch mit die besten Spielzeuge für grosse Hunde. Gut, man kann sich natürlich darüber streiten, ob die Weichmacher in den Kong-Spielzeugen den Hund töten – ich glaube nicht daran und fange damit auch erst an, wenn mir je eine wissenschaftliche (!) Studie vorgelegt wird, die beweist, dass es eine signifikant kürzere Lebenszeit bei Hunden gibt, die mit Weichmacher-Spielzeugen spielen…

Soviel zu den Weichmachern. Nun zu einem Produkt von Kong, das ich wirklich mag:
Kong Genius Leo
Quelle

Hier gibt es aus Antis Welpenzeit auch noch einen Futterball. Er hat mich immer genervt, weil er viel zu weit rollt – in dem verwinkelten alten Haus mit den vielen Ecken, Lücken und Ritzen eine nervige Sache. Er ist aus hartem Plastik, was beim Rollen nicht nur laut ist, sondern auch bewirkt, dass ich Anti diesen Ball heute nicht mehr geben würde. Beisst er einmal rein, ist das Ding kaputt und wird ganz sicher mit scharfen Kanten splittern.

Der Kong Genius Leo ist aus Weichmachern Gummi und so geformt, dass er mehr um seine eigene Achse rollt als auf und davon. Er hat verschiedene Öffnungen, über die man ausserdem mehrere Kong Genius miteinander verbinden kann, um die Kniffeligkeitsstufe zu erhöhen. Natürlich kann man ihn zu diesem Zweck auch mit Unterschiedlichem füllen – und bei all dem ist er noch relativ leise.

Anti hat es nicht geschafft, den Kong Genius zu zerbeissen… und Ixy trägt ihn seit Monaten gerne herum. Es gibt nur sehr wenige Spielzeuge hier, die immer wieder das Interesse der Hunde gewinnen können – deswegen nehme ich das als gutes Zeichen.

Advertisements
Kommentare
  1. Pedro sagt:

    hey,
    mit was hast du denn den Kong Genius Leo befüllt? Mein Pedro ist auch Feuer und Flamme bei den Ding, aber nur bei Hundefutter, was direkt rausfallen kann. Ist was drinne, was Pedro net raus bekommt, verliert er schnell die interesse 😦

    • Frau D. sagt:

      Ich wechsle ab… mal ist etwas drin, was wirklich fast nur per Zufall rausfällt (wobei meine beiden auch eher nie auf Gummispielzeugen rumkauen) und dann packe ich mal wieder etwas Kleines (zB Katzentrockenfutter) rein, das wirklich fast kontinuierlich rieselt, wenn der Kong bewegt wird. Ich nehme einfach nichts, was nicht trocken ist – weil zu reinigen ist dieser Kong ja nicht ganz so einfach wie die Klassiker (die man, soweit ich weiss, ja einfach in die Geschirrspülmaschine stecken kann, wenn man das will).

      Ich habe allerdings nie einen ordentlichen Aufbau mit dem Kong Genius Leo in dem Sinne gemacht, dass ich den Hunden gezeigt hätte, dass es sich lohnt, ein wenig frustrierende Arbeit zu leisten, weil dann Leckerli rieseln. Hier ist er einfach die bessere Alternative zu einem Futterball und eignet sich auch ganz toll für Suchspiele.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s