Hundesport… mal anders

Veröffentlicht: 5. Juni 2012 in Training
Schlagwörter:,

Nachdem ich ja nun herausgefunden habe, dass ich nicht Hundeverein-kompatibel bin und mit dieser Tatsache offensichtlich leben muss, hat sich eine wundervolle Alternative ergeben. Sie lautet: Wenn der Knochen nicht zum Hund kommt, muss der Hund halt zum Knochen gehen… oder so.

Im Rahmen meines öffentlichen Jammerns bekam ich von einer netten Bekannten das Angebot, dass wir doch zu zweit trainieren könnten. Ja, total gerne – denn das, was mir am meisten fehlt, ist ja das Feedback eines Betrachters. Noch besser wäre es, wenn derjenige Ahnung von der Materie hat. Denn ich mache so viele Dinge falsch und kenne so viele Kniffe und Tricks nicht – es ist kaum verwunderlich, dass ich einige Aufgaben nur schwer an Anti und Ixy vermitteln kann.

Zu zweit trainiert es sich noch viel schlechter auf Feldwegen als allein. Also suchten wir (nein, das ist nicht korrekt, weil ich mich mangels Kenntnis und Bekanntschaften an der Suche nicht beteiligt habe) uns einen Hundeplatz, der vermietet wird. Gleich der zweite Platz war nicht nur annehmbar, sondern auch ganz in meiner Nähe. Er ist nicht riesig, er ist nicht übermässig nobel, aber es ist ein Hundeplatz und damit für mich schon der ultimative Luxus – und er ist ohne Probleme finanzierbar: 15 CHF für zwei Stunden.

Wir sind nun drei Hundehalterinnen mit insgesamt fünf Hunden – und ich lerne jedes Mal so viel, dass auch der Rest der Woche ein grosser Spass ist, wenn ich versuche, die gegebenen Tipps umzusetzen. Anti blüht auf und mutiert langsam zum Arbeitstier. Ixy… wird momentan von hormonell bedingten Motivationslöchern ausgebremst. Oder ich habe sie zum ersten begriffsstutzigen Mali der Welt erzogen.

Im Moment muss ich mich hauptsächlich davon abhalten, permanent auf den Hundeplatz zu wollen. Allerdings spiele ich trotzdem mit dem Gedanken, den Platz noch zwei weitere Stunden zu mieten – „glücklicherweise“ fehlen mir dafür die finanziellen Möglichkeiten. 🙂

training3 306sm

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s