Pubertäre Dialoge

Veröffentlicht: 1. Juli 2011 in Gehorche!
Schlagwörter:, ,

In zwei Monaten wird Anti ein Jahr alt. Deswegen ist er jetzt in der Pubertät… und es kostet mich an unausgeglichenen Tagen doch enorm viel Kraft, damit halbwegs vernünftig umzugehen. Heute ist mir das allerdings nicht gelungen…

Unser Spaziergang als Dialog:

Ich so: „Anti, langsam.“
Er so: „Ich GEH langsam, aber du stehst ja praktisch!“
Ich so: „Anti, hier ran…“, denn ich möchte ihm die Leine abnehmen.
Er so: „Okay.“ o.O
Ich so: „Anti, warte…“, denn sein Halsband hat sich verknuddelt.
Er so: „Oh Maaaann, is doch egaaal, lass mich. Fertig? Jetzt? Toll, Olle. Spielen?“ *schnapp!*
Ich so: „Ey! Bist du doof?! Das tat weh – verpiss dich!“
Er so: „Okaaaay.“
Ich so: „Anti, hier ran…“, eine uneinsehbare Wegkreuzung…
Er so: „Okay.“ O.o
Ich so: „Anti, warte…“, denn ich möchte ihn ableinen.
Er so: „Ich kann grad nicht, da riecht was, warte… nee, is hier, warte… warte, is doch da… ZIEH DOCH NICH SO AN DER LEINE, MAAAAANN!“
Ich so: „Anti, W A R T E !“
Er so: „Boooh, du bist so krass uncool – geeeeht’s? Wart ich halt.“
Ich so: „Anti, langsam.“
Er so: „Ich KANN nicht langsamer! Das IST Schritt! Das SIEHT NUR AUS wie Trab!“
Ich so: „Anti, laaangsaaaaam!“
Er so: „Olle! Ich laufe schon IMMER so – du wirst einfach immer langsamer! Denk mal drüber nach!“
Ich so: „Anti, sitz…“, denn es ist Raucherpause und ich will einen Grund haben, um ihm Lecker ins Maul zu stopfen… Anti macht ganz ordentlich Platz.
Ich so: „Anti, s i t z !“
Er so: „Sitzplatz, is doch alles egal. Morgen geht die Welt unter und wir werden alle sterben…“
Ich so: „Anti, SITZ!“
Er so: „Nö.“
Ich so: „Anti, S I T Z !“
Er so: „Hm?“ Gut, dann halt kein Lecker. Plötzlich läuft in zehn Metern Entfernung ein Fuchs über die Wiese. Anti rührt sich keinen Millimeter…
Ich so: „Anti, ist okay…“, weil er doch etwas angespannt wirkt.
Er so: „KRAAAAAASS! BOH, KRAAAAASSER FUCHS! HASSE DEN GESEEEEHEN?! AAAALTA!“
Wir laufen weiter, ein Stück angeleint, dann wieder frei…
Ich so: „Anti, langsam.“
Er so: „¿Habla Español?“
Ich so: „Verdammt! Anti, hier ran!“
Er so: „Okay.“ O.O

Meine Nerven lagen blank. Den Rest des Weges wurde nicht mehr abgeleint… Das würde ja selbst den Dalai Lama ausrasten lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s